Zum Fragebogen

Lavendelöl

SynonymeLavandula
ZusammensetzungLavandulae aetheroleum 10%
HerstellerWala, Weleda

Leitgedanke

Das wunderbare Blau des Lavendel mag an die Provence erinnern, aber auch an den sommerlichen Himmel, die unendliche Weite, die sich in der Seele widerspiegeln, sich in einer tiefen Entspannung zeigen kann. Die Pflanze schiebt ihre Blüten weit aus dem Blattbereich (vegetativer Bereich) heraus und konzentriert in ihnen ätherische Öle (im Gegensatz zu dem wachmachenden Rosmarin, der seine ätherischen Öle in den Blättern konzentriert), entsprechend bewirkt sie beim Menschen im Vegetativen Nervensystem eine Lösung der Verkrampfung. Die Kräfte des aufgenommenen Lichtes wirken beruhigend, entkrampfend und entspannend.

Indikationen und Anwendungsformen

Angst

Asthma bronchiale

Dekubitusprophylaxe (Unterstützung der)

Durchblutungsstörungen

Einschlafstörungen

Gedankenkreisen

Hemiplegie

Herzbeschwerden, nervöse

Husten, trockener

Kalte Beine und Füße

Kalte Füße

Lymphstau

Obstipation

Pseudokrupp

Reizhusten

Restless Legs

Schlaffe Lähmungen

Schmerzen im Unterschenkel- und Kniebereich

Schwere, müde Beine

Spastik

Thromboseprophylaxe (Unterstützung der)

Unruhe

Unruhe bei Sterbenden

Unruhige Beine

Verstopfung

Wehen fördern

Ödeme