Zum Fragebogen

Bauchwickel

Substanzart

Oxalis-Essenz

Leitgedanke

Feucht-warme Bauchauflagen wirken allgemein entkrampfend und beruhigend insbesondere dann, wenn sich seelische Anspannung auf die Magen-/Darmfunktion auswirkt.
Essenzen gehören generell dem „wässrigen Element“ an und sprechen damit vorrangig die Lebensprozesse im Menschen an. Mit diesen werden vor allem gestaute Prozesse zum Strömen gebracht und in den gesunden Blut- oder Lymphkreislauf integriert.

Indikationen


Durchführungsbeschreibung

Material:



Durchführung:

Einwirkzeit:

Anschließend feuchte Wickelteile entfernen (Substanztuch und Abdecktuch), das Außentuch verbleibt.

Nachruhe:
20-30 Minuten

Durchführungsanleitung zum Download

BeurteilungssicherheitBei vielen Patienten bewährt
Dosierung1 x täglich
WirkungseintrittIm Verlauf der Anwendung
TherapiedauerWirkt akut; eine regelmäßige Anwendung über mehrere Wochen wirkt nachhaltig

Fallbeispiel

Fallbeispiel 1
Ein 42-jähriger Patient mit einem Schub einer Colitis ulcerosa beschreibt die Wirkung des Oxalisessenz-Bauchwickels wie folgt:
"Ich habe sofort, ab der ersten Anwendung, eine tiefgehende Entspannung erfahren. ... Der Wickel hat mich so sehr entspannt, dass ich regelmäßig während der halbstündigen Anwendung einschlafe, was meiner Meinung nach die Wirkung zusätzlich erhöht. Die Wirkung hält für mich ca. 3-4 Stunden an. Meine Darmkrämpfe werden zusehends weniger. Direkt nach der Anwendung sind diese wie weg und ein angenehmes Gefühl nimmt anstelle derer den Platz ein."

Fallbeispiel 2
25 jährige Patientin mit Colitis ulcerosa, selbst Krankenschwester, hatte sich bislang wegen ihrer Bauchkrämpfe mit Wärmflaschen und Kirschkernsäckchen mit wenig Erfolg selbst beholfen. Sie erhielt wegen ihrer starken Beschwerden während einer coloskopischen Untersuchung eine Narkose. In den Tagen danach erhielt sie regelmäßig Oxalis-Bauchwickel, entspannte jeweils unter der Anwendung und schlief dabei ein. Dies hatte sie vorher so noch nicht erlebt.
BD

Autor

Red., BD

Literatur


Substanzen