Zum Fragebogen

Salbei

SynonymeSalvia officinalis
ZusammensetzungSalbeitee

Leitgedanke

Der Salbei gehört zu der Familie der Lippenblütler (Lamiaceae), kommt aus dem Mittelmeergebiet und liebt trockene, sonnige Böden. Von den über 850 Arten wird nur der Salbei officinalis als Heilpflanze verwendet. Er besitzt einen unverwechselbaren Geruch und Geschmack und wird auch von alters her als Gewürz verwendet. Der bis zu 70 cm hohe Halbstrauch hat filzig behaarte, längliche, graugrüne Blätter.
Die im Salbeiöl enthaltenen ätherischen Öle, Thujon und die Bitter- und Gerbstoffe wirken entzündungshemmend, antibakteriell und antifungal. Das Salbeiöl wirkt spasmolytisch auf den Magendarmtrakt, sowie Gallenblase und Harnblase. Weiter wird es verwendet bei Entzündungen im Mund- und Rachenraum und bei übermäßiger Schweißsekretion im Rahmen von vegetativen oder klimakterischen Beschwerden.