Zum Fragebogen

Beschreibung der Wirkung und Indikation der Rhythmischen (Teil-) Einreibungen

Arme

Leitgedanke:
Die Einreibung der Arme hat eine aufbauende Wirkung auf den inneren Stoffwechselorganismus und die Atmung.
Die Arme sind entlastet von der Schwere und haben eine losere Verbindung zum Körper als die Füße und Beine. Sie sind frei beweglich und können dadurch kreative Tätigkeiten ausführen, um der Seele Ausdruck zu verleihen, wie durch Musizieren, Handwerken, Schreiben usw. Diese Kräfte können an die Welt verschenkt werden. Sie können aber auch durch die Einreibung der Arme in den Körper zurück geleitet werden und dort aufbauend wirken.

Die Armeinreibung setzt sich zusammen aus fünf Teileinreibungen: Hand, Unterarm, Ellbogen, Oberarm, Schulter.

Indikationen:

Beine

Leitgedanke:
Die Einreibung an den Beinen und Füßen regt den Stoffwechsel an und fördert die Ausscheidung. Wir unterstützen damit auch die Thrombose-und Dekubitusprophylaxe, regen die Durchblutung an und damit auch die Wärmebildung bei kalten Extremitäten. Bei Schmerzen durch Arthrose oder Rheuma wirkt die Einreibung belebend auf die Gelenke und das ganze Bein.

Die Beineinreibung beinhaltet 4 Teileinreibungen: Unterschenkel, Knie, Oberschenkel und Fuß.

Indikationen:


Unterschenkel (Wadeneinreibung)

Leitgedanke:
Die Unterschenkeleinreibung belebt das Bein. Der Behandelte empfindet die Wade leicht und geweitet und erlebt eine entkrampfende und beruhigende Wirkung.

Indikationen:




Knie

Leitgedanke:
Das Knie ist das größte Gelenk des menschlichen Körpers. Es wird stark von Schwerekräften belastet und andererseits von den stärksten Muskeln des Körpers bewegt und stabilisiert. Das Gelenk selbst bildet durch Knorpel-und Gelenksflüssigkeit einen Auftriebsraum, der Beweglichkeit und Überwindung der Schwerkraft ermöglicht.
Bei der Einreibung wird das Knie umhüllt und durchwärmt. Die Lebensprozesse im Gelenk werden in einer Weise angeregt, die sowohl bei entzündlichen Schwellungen, als auch bei degenerativen Veränderungen die Beweglichkeit fördert und Schmerzen lindern kann.

Indikationen:


Vorsicht bei akut entzündlichen Kniegelenkserkrankungen


Oberschenkel

Leitgedanke:
Die rhythmisierende und belebende Einreibung wirkt anregend auf die Bauch-und Ausscheidungsprozesse und den Urogenitalbereich.

Indikationen:


Fuss

Leitgedanke:
Aufgabe der Füße ist es, den menschlichen Körper zu tragen und auf kleinster Fläche, zwischen Ballen und Ferse, die Balance der Aufrechte zu ermöglichen. Das Fußgewölbe entzieht sich der Schwerkraft.
Die Fußeinreibung ermöglicht eine Lösung des Seelischen aus dem Sinnes-Nervensystem, dadurch kann der Kopfpol entlastet und das Einschlafen unmittelbar gefördert werden.
In eindrucksvoller Weise kann auch der Lösungsprozess im Sterben erleichtert werden.

Indikationen:


Bauch

Leitgedanke:
Bei vielen Menschen ist die Bauchregion verspannt und die Darmbewegungen sind gestört. Durch Wärmekreise bei der Baucheinreibung wird diese Region durchwärmt, was entspannend und rhythmisierend wirkt.

Indikationen:


Rücken und Nacken

Leitgedanke:
Viele Menschen erleben ihre Belastung unbewusst in einer zunehmenden Verspannung von Schultern und Nacken, verbunden mit einer Schwäche im unteren Rücken. Durch Abstriche und Wärmekreise können sich Verspannungen lösen und das Spiel der Rückenmuskulatur belebt werden.
Die Atmung vertieft sich und der Patient fühlt sich durchwärmt und entspannt bis in die Tiefe der Muskulatur und der Seele.


Indikationen: