Zum Fragebogen

Torföl mit Ameisensäure

ZusammensetzungTorföl mit Ameisensäure
HerstellerWandil

Leitgedanke

Ein Moor entsteht durch einen Flüssigkeitsstau in der Landschaft. Es konserviert Pflanzenreste und organische Stoffe so, dass der Boden zunehmend versauert und nicht mehr belüftet wird. Die Moorsubstanz bildet eine wärmeisolierende Schicht. Durch eine entsprechende pharmazeutische Bearbeitung mit Schachtelhalm-und Kastanienextrakt kann dieser Stoff wieder gelöst und zu einem Heilmittel verarbeitet werden, welches eine Schutzhülle um den Menschen bildet.
„In der warmen Luft der Johannizeit verströmt die Ameise die Ameisensäure und hilft damit der Pflanze, sich wohlgeformt zu organisieren“ (Quelle: Beschreibung auf der Homepage von Wandil)

Indikationen und Anwendungsformen

Knötchenbildung nach OP

Überschiessende Granulation